+49 231-7763022 | info@action-sport-dortmund.de

hier erreichen Sie uns

Rufen Sie uns an
0231 7763022

Schicken Sie uns Ihre Anfrage Jetzt anfragen!

News Jacketpflege

Keine Blasenschwäche

Es ist immer wieder überraschend festzustellen, wie wenig Aufmerksamkeit manche Taucher ihrem Jacket widmen. Immerhin ist es eine essenzielle – und nicht zuletzt auch eine der teuersten – Ausrüstungskomponenten.

Jacketkörper bzw. Blase, Inflator, Ventile oder Gurte halten mit etwas Pflege deutlich länger. So sollte man nach dem Tauchgang darauf achten, Wasserrückstände ablaufen zu lassen und das Jacket aufgeblasen im Schatten zu trocknen. Dabei kann man immer mal wieder einen Blick auf die Nähte und Gurtschnallen werfen. Das schnelle Entfernen von Schmutz oder ab und zu eine Fingerspitze Silikonfett hält die Schnallen leichtgängig. Die eigenständige Reinigung der Schnellablass-Ventile sollte man allerdings nur selbst vornehmen, wenn man mit dem Aufbau vertraut ist.

 

Das Einlassventil, also der Inflator samt Faltenschlauch sind ein Fall für die Revision. Je nach Verwendungshäufigkeit sollte daher auch das Jacket überprüft werden. Am besten gleich zusammen mit der jährlichen Atemregler-Revision.

Nach längerem Nichtgebrauch oder bei häufigem Verleih, etwa von Vereins- oder Tauchbasis-Ausrüstungen, sollte das Jacket außerdem regelmäßig professionell gereinigt und desinfiziert werden. Denn es muss immer davon ausgegangen werden, dass sich im Innern des Auftriebskörpers eine Flora bildet.

Insbesondere durch die richtige Pflege von Verleih-Ausrüstungen unterstreichen Ausbildungsbetriebe ihre Qualität – und steigern langfristig den Werterhalt des Equipments.